Aktiv im Ruhestand: Fernlernen für das Ehrenamt

Dr. Karl-Heinz Walper (73) aus Leer erhält den Studienpreis DistancE-Learning 2008 in der Kategorie "Lebenslanges Lernen"

Dr. Karl-Heinz Walper aus dem ostfriesischen Leer hat sich schon während seiner aktiven Berufszeit permanent fortgebildet und damit beruflich beachtlich weiterentwickelt - vom Maurer mit Realschulabschluss bis zum promovierten Volkswirtschaftler! Auch im "Ruhestand" lernte der 73-Jährige weiter. Er hospitierte sogar in einem ihm völlig fremden Fachgebiet, um selbstlos anderen Menschen zu helfen: in der Trauerbegleitung bei der Hospiz-Initiative Leer/Ostfriesland. Da dort auch psychologisch brisante Situationen entstehen können, wollte sich Dr. Karl-Heinz Walper fundiertes Hintergrundwissen aneignen. Der Fernkurs "Psychotherapie", den er beim ILS Institut für Lernsysteme mit der Traumnote 1,3 abschloss, diente ihm als Vorbereitung für diese anspruchsvolle Aufgabe.

Für den gelebten Beweis, dass es keine Altersgrenze zum Lernen gibt und man sich auch im hohen Alter noch ganz neue Tätigkeitsfelder per Weiterbildung erschließen kann, wird Dr. Karl-Heinz Walper jetzt von einer unabhängigen Jury des Fachverbandes Forum DistancE-Learning zum Studienpreisträger DistancE-Learning 2008 in der Kategorie "Lebenslanges Lernen" gewählt. Der Preis wird ihm am 15. April 2008 im Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) in Berlin vom Parlamentarischen Staatssekretär Andreas Storm übergeben.

Psychologische Hintergründe menschlicher Verhaltensweisen haben den Studienpreisträger schon immer interessiert. Doch während seines bewegten Berufslebens - vom Maurer zum Referenten im Bundestag und Leiter der Bundesarchitektenkammer, begleitet von immer neuen Weiterbildungen auch nach der Promotion - kam dieses persönliche Interesse zu kurz. Im Ruhestand entschloss sich Dr. Karl-Heinz Walper nun, seiner vernachlässigten Neigung zur Psychologie nachzugehen. Zwei Gründe haben den aktiven Senioren bewogen, noch einmal eine neue Lernmethode auszuprobieren und einen Fernlehrgang zu absolvieren: Die nächste Hochschule mit einem entsprechenden Studienangebot war zu weit weg und gleichzeitig befürchtete er, dass ein klassisches Hochschulstudium für seine Ziele zu langwierig und zeitaufwendig ist. Die kompakte Studiendauer von 15 Monaten und vor allem die Praxisnähe des ILS-Fernlehrgangs "Psychotherapie" überzeugen den Lebenslangen Lerner bis heute: "In den Gesprächen mit Trauernden hat mir mein psychotherapeutisches Wissen aus dem Fernkurs geholfen." Auch die Vorsitzende der Hospiz-Initiative Leer - selbst leitende Psychologin im Kreiskrankenhaus Leer - ist von der Qualität des Fernlehrgangs beeindruckt und hat den engagierten Unruheständler unterstützt. "Das Lernkonzept Fernunterricht hat mich sehr angesprochen und überzeugt", betont Dr. Karl-Heinz Walper und fügt schmunzelnd hinzu: "Manchmal vermisse ich jetzt die Zeit mit meinen Studienheften auf meiner Lieblingsbank am Bootshafen."

Presseinformationen suchen

Presse Kontakt

Dörte Giebel
Referat Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 040 / 675 70 - 4004
Fax: 040 / 675 70 - 220
E-Mail: presse@ils.de

Bitte füllen Sie alle rot markierten Felder aus.
Infos kostenlos anfordern
  

Online-Anmeldung

Jetzt anmelden und Wunschlehrgang 4 Wochen kostenlos testen!

Jetzt anmelden ...
© 1996 - 2017 ILS Fernstudium - Fernstudium beim ILS - Deutschlands größte Fernschule