Deutschlands größtes Fernstudienzentrum öffnet seine Türen in Hamburg

Am Bundesweiten Fernstudientag – dem 25. Februar 2011 – laden das ILS, die Euro-FH und die Fernakademie für Erwachsenenbildung von 15:00 bis 18:00 Uhr zu einem Tag der offenen Tür ins gemeinsame Fernstudienzentrum Hamburg-Rahlstedt ein.

Wie arbeiten eigentlich die Professoren einer Fernhochschule? Wo kommen die Studienmaterialien her? Und wie funktioniert eine Fernschule mit 80.000 Teilnehmern? Diese und weitere Fragen rund ums Thema Fernstudium beantworten ILS (www.ils.de), Euro-FH (www.Euro-FH.de) und die Fernakademie für Erwachsenenbildung (www.fernakademie-klett.de) im Rahmen einer gemeinsamen Veranstaltung am Bundesweiten Fernstudientag 2011. Am 25. Februar öffnet Deutschlands größtes Fernstudienzentrum in Hamburg seine Türen für alle Weiterbildungsinteressierten. Von 15:00 bis 18:00 Uhr informieren die Institute am gemeinsamen Standort direkt gegenüber vom Bahnhof Hamburg-Rahlstedt über die verschiedenen Fernlehr- und Studienangebote und klären generelle Fragen zum Ablauf eines Fernstudiums. Der Bundesweite Fernstudientag ist eine Aktion des Fachverbandes Forum DistancE-Learning und findet in diesem Jahr bereits zum sechsten Mal statt. Die Initiatoren rechnen deutschlandweit mit über 100 Veranstaltungen sowie zahlreichen virtuellen Aktionen im Internet.

Am Tag der offenen Tür erwartet die Besucher des 11.000 Quadratmeter großen Fernstudienzentrums von ILS, Euro-FH und Fernakademie für Erwachsenenbildung ein abwechslungsreiches Programm: Vorträge und Rundgänge ermöglichen einen Blick hinter die Kulissen der drei Institute und zeigen, was hinter der flexiblen Methode Fernlernen steckt. Eine Station der Rundgänge ist dabei die hauseigene Druckerei, in der jährlich über zwei Millionen Studienhefte für die rund 80.000 Studierenden im umweltfreundlichen "printing on demand"-Verfahren produziert werden. Die Gäste lernen außerdem die verschiedenen Studienmaterialien und Online-Angebote der Institute kennen. Besonders das neue Online-Studienzentrum des ILS bietet Interessenten einen Einblick in die innovativen Netzwerkmöglichkeiten eines modernen Online-Campus. Selbstverständlich stehen während der gesamten Veranstaltungsdauer qualifizierte Studienberater zu individuellen Gesprächen bereit. Um sich auch bei großem Andrang einen persönlichen Termin zu sichern, können Interessierte bereits vorab telefonisch ein Beratungsgespräch vereinbaren.

Der Tag der offenen Tür beim ILS, der Euro-FH und der Fernakademie für Erwachsenenbildung im Rahmen des Bundesweiten Fernstudientages findet am 25. Februar 2011 von 15:00 bis 18:00 Uhr im Rahlstedter Fernstudienzentrum im Doberaner Weg 18-22 statt. Weitere Informationen finden Sie im Internet auf www.ils.de, www.Euro-FH.de und www.fernakademie-klett.de sowie telefonisch unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 123 44 77.

Alle Pressetexte sowie Fotomaterial finden Sie im Online-Pressezentrum des ILS: www.ils.de/presse.

ILS Neubau

Das Fernstudienzentrum vom ILS, der Euro-FH und der Fernakademie für Erwachsenenbildung in Hamburg-Rahlstedt

Quelle: ILS Institut für Lernsysteme, Europäische Fernhochschule Hamburg (Euro-FH), Fernakademie für Erwachsenenbildung

Presseinformationen suchen

Presse Kontakt

Dörte Giebel
Referat Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 040 / 675 70 - 4004
Fax: 040 / 675 70 - 220
E-Mail: presse@ils.de

Bitte füllen Sie alle rot markierten Felder aus.
Infos kostenlos anfordern
  

Online-Anmeldung

Jetzt anmelden und Wunschlehrgang 4 Wochen kostenlos testen!

Jetzt anmelden ...
© 1996 - 2017 ILS Fernstudium - Fernstudium beim ILS - Deutschlands größte Fernschule