Fortbildung "Tourismusfachwirt/in IHK" - neben dem Beruf

Die Anmeldung zum ILS-Fernlehrgang ist ab 1. August 2005 möglich.

Für Mitarbeiter aus der touristischen Praxis, die ins mittlere Management aufsteigen und sich daher nebenberuflich auf die kommenden Führungsaufgaben vorbereiten möchten, gibt es eine neue Weiterbildung beim ILS - Institut für Lernsysteme: Ab 1. August 2005 startet der Fernlehrgang "Tourismusfachwirt/in IHK"; der Studienbeginn ist dann jederzeit möglich. In 18 Monaten bereiten sich die Teilnehmer/innen auf die Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK) vor und können anschließend die vielschichtigen Anforderungen einer führenden Position in der Tourismusbranche erfüllen.

Dafür vermittelt der ILS-Fernlehrgang alle notwendigen Kenntnisse, die für den Aufstieg in der Tourismusbranche notwendig sind. Der Fernlehrgang ist so aufgebaut, dass er die in der bisherigen Berufstätigkeit erworbenen Erfahrungen systematisch vertieft und erweitert. Berücksichtigt werden dabei sowohl wirtschaftliche und rechtliche als auch ökologische und soziale Aspekte. Darüber hinaus werden die Teilnehmer/innen mit der Marktsituation vertraut gemacht, setzen sich mit der Erstellung neuer Produkte auseinander und lernen, Marketingstrategien abzuleiten und entsprechende Marketinginstrumente anzuwenden. Sie qualifizieren sich auch für den Bereich Aus- und Weiterbildung in Sachen Tourismus. "Die Inhalte des Fernlehrgangs entsprechen in vollem Umfang den Vorgaben für die Prüfung der IHK", so Dipl.-Volkswirt Jens Greefe, Pädagogischer Leiter des ILS. "Unsere Erfolgsquote bei unseren anderen Lehrgängen, die auf IHK-Prüfungen vorbereiten, ist sehr hoch: Über 90 Prozent unserer Absolventen bestehen ihre externe Prüfung beim 1. Versuch."

Die Studiengebühr beträgt 2.484,- Euro. Darin enthalten sind alle Studienmaterialien, der komplette Betreuungsservice des ILS und zwei jeweils einwöchige Seminare zur Prüfungsvorbereitung. Für den 18-monatigen Fernlehrgang werden wöchentlich etwa 8 Stunden benötigt. Die Teilnehmer/innen können aber auch schneller vorgehen oder sich mehr Zeit lassen, wobei die Regelstudienzeit ein Jahr lang kostenlos überschritten werden kann. Der erfolgreiche Abschluss des ILS-Fernlehrgangs wird mit einem ILS-Abschlusszeugnis bestätigt. Nach der IHK-Prüfung kann der Titel "Tourismusfach-wirt/in IHK" getragen werden.

Fragen zum Fernlehrgang "Tourismusfachwirt/in IHK" sowie zu allen weiteren 180 Fernlehrgängen beantwortet die ILS-Studienberatung montags bis freitags zwischen 8.00 und 20.00 Uhr unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 / 123 44 77. Weitere Informationen im Internet unter www.ils.de.

Das zur Klett-Gruppe gehörende Institut für Lernsysteme (ILS), Deutschlands größtes Fernlehrinstitut, hat sich mit dem größten Angebot an Fernlehrgängen und 25 Prozent Marktanteil in den letzten Jahren zum führenden Anbieter moderner Fernlehrgänge in Deutschland entwickelt. Seit über 25 Jahren setzt sich das ILS mit modernen, flexibel nutzbaren, persönlich betreuten und qualitativ hochwertigen Fernlehrgängen für die erfolgreiche Zukunft seiner Kunden ein. 150 feste und mehr als 500 freie Mitarbeiter kümmern sich beständig um die Entwicklung neuer Fernlehrgänge und die intensive Betreuung von mehr als 55.000 Teilnehmern pro Jahr. Alle über 200 Fernlehrgänge werden laufend überprüft und sind staatlich zugelassen. Zusätzlich stellt das ILS jedem Teilnehmer ein Online-Studienzentrum im Internet kostenlos zur Verfügung. Hier findet man neben unterstützenden Lernprogrammen, aktuellen Informationen und betreuten Chats auch die Möglichkeit, sich schnell und einfach mit den Tutoren und Kommilitonen auszutauschen.

Presseinformationen suchen

Presse Kontakt

Dörte Giebel
Referat Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 040 / 675 70 - 4004
Fax: 040 / 675 70 - 220
E-Mail: presse@ils.de

Bitte füllen Sie alle rot markierten Felder aus.
Infos kostenlos anfordern
  

Online-Anmeldung

Jetzt anmelden und Wunschlehrgang 4 Wochen kostenlos testen!

Jetzt anmelden ...
© 1996 - 2017 ILS Fernstudium - Fernstudium beim ILS - Deutschlands größte Fernschule