Kai Vierkötter ist "Fernlerner des Jahres 2003": Fernlernen trotz Drei-Schicht-Dienst - gewusst wie!

Hamburg. Drei-Schicht-Dienst und dann noch eine Schicht "Fernlernen"? Für Kai Vierkötter aus Solingen kein Problem und vor allem die einzige Möglichkeit, seine Aufstiegschancen zum Wartungsleiter bei seinem Arbeitgeber, der Lufthansa Technik AG (LHT), wahrzunehmen. Als Bester von 32 Teilnehmern bestand der 40-Jährige im vergangenen Jahr die Abschlussprüfung des Fernlehrgangs "Industriemeister IHK - Luftfahrttechnik" vor der Industrie- und Handelskammer (IHK) Frankfurt. Der Fernlehrgang wurde erstmals in der Bundesrepublik Deutschland vom Hamburger Institut für Lernsysteme (ILS) in Zusammenarbeit mit der LHT und der IHK Frankfurt durchgeführt.

Für seine sehr guten Studienleistungen und sein überdurchschnittliches Lerntempo trotz seiner Schichttätigkeit kürte eine unabhängige Jury des Forum DistancE-Learning - Der Fachverband für Fernlernen und Lernmedien e. V., Hamburg, Kai Vierkötter zum "Fernlerner des Jahres 2003". Der Preis wurde ihm am 26. April 2004 im Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) in Berlin von Staatssekretär Wolf-Michael Catenhusen verliehen.

Kai Vierkötter entschloss sich zur Teilnahme an dem ILS-Fernlehrgang, um bei der Lufthansa Technik AG vom Fluggerätemechaniker zum Wartungsleiter aufsteigen und dabei sogar die Zwischenstufe "Vormann" überspringen zu können. Unternehmensweit wurde die erfolgreiche Teilnahme an der neu entwickelten Fortbildung für diesen Karrieresprung zur Auflage gemacht. Die LHT etablierte damit als Vorreiter in der Branche ein neues, wegweisendes Berufsbild.

Die Entscheidung fiel dem Solinger zunächst nicht ganz so leicht: Das erste Kind der Familie Vierkötter war zu Beginn der dreijährigen Fortbildung gerade zwei Jahre alt und das zweite erst geboren. Zudem wurde der Fernlehrgang zum ersten Mal angeboten - auf Erfahrungswerte konnte er also nicht zurückgreifen. Das ILS löste die Anlaufschwierigkeiten aber schnell und unbürokratisch. Und der Familienvater schaffte es, nicht nur seine berufliche Tätigkeit im Drei-Schichten-Dienst und seinen Fernlehrgang unter einen Hut bringen, sondern auch noch für Erziehung und Haushalt Zeit zu finden. "An diesem Erfolg ist meine Frau ganz klar beteiligt", betont der "Fernlerner des Jahres". Kai Vierkötter nutzte geschickt die Vorteile des DistancE-Learnings: Er lernte nachts nach der Spätschicht, im Urlaub und während längerer Wartezeiten beim Arzt. Um ihm tagsüber die nötige Ruhe zum Büffeln zu gönnen, verreiste seine Frau auch mal ein paar Tage mit den beiden Kindern. In den drei Jahren hielt er regen Kontakt zu seinen Fernlern-Kollegen überall in Deutschland, so motivierten sie sich gegenseitig und trafen sich sogar zum gemeinsamen Lernen.

Aufgrund seiner erfolgreichen Lehrgangsteilnahme ist der IHK-geprüfte Industriemeister Luftfahrttechnik mittlerweile zum Wartungsleiter befördert worden und kann die erworbenen Kenntnisse in seinem Arbeitsalltag immer wieder anwenden. Er zieht sogar in Erwägung, eine weitere Fortbildung zum Technischen Betriebswirt per DistancE-Learning zu absolvieren.

Presseinformationen suchen

Presse Kontakt

Dörte Giebel
Referat Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 040 / 675 70 - 4004
Fax: 040 / 675 70 - 220
E-Mail: presse@ils.de

Bitte füllen Sie alle rot markierten Felder aus.
Infos kostenlos anfordern
  

Online-Anmeldung

Jetzt anmelden und Wunschlehrgang 4 Wochen kostenlos testen!

Jetzt anmelden ...
© 1996 - 2017 ILS Fernstudium - Fernstudium beim ILS - Deutschlands größte Fernschule