Geprüfte/r Selbstverteidigungstrainer/in

Staatliche Zulassungsnummer: 730 06 16v

Wirksame Methoden zur Gewaltprävention, Deeskalation und Selbstverteidigung

Konflikt, Bedrohung und Gewalt sind aktuelle Themen und in vielen Bereichen zu beobachten. Wer mit den Beteiligten selbstbewusst und verständig umzugehen weiß, kann erfolgreich schlichten und Auseinandersetzungen souverän auflösen.

Preise & Downloads

Fernlehrgang "Geprüfte/r Selbstverteidigungstrainer/in" im Überblick

Teilnahmevoraussetzungen

Für den Erwerb des Abschlusszeugnisses gelten keine besonderen Teilnahmevoraussetzungen. Voraussetzung für den Erhalt des Zertifikats sind körperliche Fitness und Kampfsporterfahrung.

Lehrgangsbeginn

Jederzeit - 4 Wochen kostenlos testen

Lehrgangsdauer

12 Monate, wobei Sie wöchentlich etwa 10 Stunden benötigen.
Sie können jedoch auch schneller vorgehen oder sich Zeit lassen; die Regelstudienzeit dürfen Sie um 6 Monate kostenlos überschreiten.

Umfang des Studienmaterials

12 Studienhefte, Lernvideos

Erforderliche Arbeitsmittel

Fotoapparat oder Handykamera, multimediafähiger PC mit Internetzugang (nicht in der Studiengebühr enthalten)

Seminare

2 Workshops mit realitätsnahen Übungen: Situationen einschätzen, sicher reagieren, Selbstverteidigungstechniken, Weitergabe von Kenntnissen.

Am Ende des zweiten Workshops haben Sie die Möglichkeit, an einem Abschlusstest teilzunehmen.

Studienabschluss

Die erfolgreiche Teilnahme am Lehrgang wird mit dem ILS-Abschlusszeugnis bestätigt. Auf Wunsch stellen wir es Ihnen auch als international verwendbares ILS-Certificate in englischer Sprache aus.

Das Abschlusszertifikat "Geprüfte/r Selbstverteidigungstrainer/in - Gewaltvermeidung, Deeskalation und Selbstverteidigung" erhält, wer zusätzlich an beiden Seminaren teilgenommen sowie den Abschlusstest bestanden hat.

Schwerpunkt Deeskalation

Konfliktsituationen treten in jedem Lebensbereich auf. Die meisten erwachsen aus starken Emotionen wie dem Gefühl von Schwäche oder Überforderung, aus Missverständnissen oder dem Eindruck, nicht respektiert zu werden, sowie aus großer nervlicher Anspannung. Unser Lehrgang vermittelt Methoden zur Gewaltprävention und Deeskalation, um Gewalt von vornherein zu verhindern. Dazu vermittelt der Lehrgang soziale und psychologische Kenntnisse. Für den Fall, dass bereits eine Gewaltsituation entstanden ist, erlernen Sie zudem Techniken der Selbstverteidigung. Doch bevor Sie diese in der Realität einsetzen, wissen Sie den Grad der Gewaltdynamik richtig einzuschätzen. Sie sind durch den Lehrgang in der Lage, zu entscheiden, ob ein geschützter Rückzug ratsam ist, ob es möglich ist, die Situation zu deeskalieren, oder ob physische Interventionsmöglichkeiten angebracht sind.

Gewalt erkennen und verhindern - eine gesuchte Kompetenz

Der Lehrgang ist für Sie geeignet, 

  • wenn Sie mehr über den Umgang mit Gewalt lernen wollen, um angstfrei aufzutreten und Ihr Selbstbewusstsein zu stärken;
  • wenn Sie in Einrichtungen tätig sind, in denen eine erhöhte Gewaltbereitschaft herrscht;
  • wenn Sie im Bereich Sicherheits- und Wachdienst tätig sind;
  • wenn Sie sich im Bereich der Gewaltprävention sowie Selbstverteidigung als Kursleiter selbständig machen wollen.

Auswege aus schwierigen Situationen

Sie erwerben wertvolles Know-how, sich und anderen wirksam bei Konflikten, Bedrohung oder Gewalt zu helfen:

  • Methodenrepertoire: Aggressionspotenzial bei anderen erkennen und einordnen
  • Handlungsfähig sein: Grenzen ziehen und Herausforderungen annehmen
  • Sozialkompetenz stärken: eigene mentale und psychologische Kompetenzen erweitern
  • Verbale Techniken: die richtigen Worte im passenden Moment
  • Körperliche Intervention: sinnvolle Entscheidung für Abwehr oder Flucht bei körperlichen Angriffen
  • Praxisbezogene Seminare: effektive Verteidigungstechniken erlernen und vermitteln
  • Didaktisches Know-how: eigene Kurse gestalten und bewerben

Themenüberblick

Basiswissen

  • Rechtsnormen
  • Aufeinander aufbauende Phasen möglicher Gegenwehr
  • Ethische Normen
  • Bewusstsein für Konflikte
  • Entscheidungen bewusst treffen

Gewaltverständnis

  • Gewaltdynamik
  • Gewaltformen

Umgang mit Gewalt

  • Aufmerksamkeitslenkung
  • Gewaltvermeidung
  • Verteidigungstechniken
  • Körpereinsatz

Psychisches und physisches Gewaltumfeld

  • Physiologische und psychologische Faktoren
  • Faktoren des Kampfs

Rechtliche, soziale und psychologische Rahmenbedingungen

  • Korrektes Verhalten nach dem Einsatz einer Gewaltprävention

Didaktische Fertigkeiten

  • Trainingsstunden konzipieren
  • Lernziele
  • Marktfähige Kurskonzepte
  • Realistische Umsetzung
  • Ort, Zeit, Ausrüstung

Ihre Vorteile

  • 4 Wochen kostenlos testen: Lernen Sie Ihre Studienunterlagen und Ihre persönlichen Fernlehrer kennen
  • Mit Zugang zum Online-Studienzentrum
  • Inklusive 2 Workshops mit realitätsnahen Übungen
Mobiles Online-
Studienzentrum
Studienhefte
auch digital
Individuelle
Lernstil-Beratung
Kostenlose
Webinare
Selbstverteidigungstrainer

Preise & Downloads

Hier erhalten Sie wertvolle Zusatzinformationen zu:
  • Aktuelle Studiengebühren
  • Individuelle Förderungsmöglichkeiten
  • Vertiefende Informationen zu Lehrgangsaufbau und -ablauf
Hier klicken …

Fordern Sie jetzt das aktuelle Studienhandbuch mit über 220 Lehrgangsbeschreibungen und vielen hilfreichen Tipps an!

Infos kostenlos anfordern Jetzt anfordern ...

Sie haben sich für ein Angebot entschieden?
Dann melden Sie sich hier in drei einfachen Schritten für Ihr Fernstudium an.

Bitte füllen Sie alle rot markierten Felder aus.
Infos kostenlos anfordern
  

Individuelle Studienberatung

0800 123 44 77

(gebührenfrei) Mo. - Fr., 8-20 Uhr

Bewertung:  4,6 von 5
3045 Stimmen

Online-Anmeldung

Jetzt anmelden und Wunschlehrgang 4 Wochen kostenlos testen!

Jetzt anmelden ...

Bestes
Fernlehrinstitut 2017

Das ILS wurde von FOCUS Money als "Bestes Fernlehrinstitut" ausgezeichnet.

© 1996 - 2017 ILS Fernstudium - Fernstudium beim ILS - Deutschlands größte Fernschule