Bildungsgutschein der Arbeitsagentur (AZAV)

Ihr Kurs ist 100% förderbar!

Lassen Sie sich jetzt kostenlos beraten:
0800 123 44 77 (gebührenfrei)

ILS-Lehrgänge werden komplett gefördert

Arbeitslose oder von Arbeitslosigkeit bedrohte Personen sowie Menschen in Kurzarbeit können von der Agentur für Arbeit über den Bildungsgutschein die Lehrgangsgebühren zu 100% übernehmen lassen. Die Arbeitsagentur am Wohnort des Antragstellers entscheidet nach einem Beratungsgespräch, ob eine Förderung mittels des Bildungsgutscheins infrage kommt.

Bundesweit zugelassener Bildungsträger

Das ILS gehört zu den Bildungsträgern, die entsprechend der Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung (AZAV) zur Annahme von Bildungsgutscheinen berechtigt sind. Für über 150 ILS-Fernlehrgänge besteht die Möglichkeit, auf diesem Weg die komplette Übernahme der Lehrgangsgebühr bei der Agentur für Arbeit zu beantragen. Das Angebot des ILS enthält damit bundesweit die mit Abstand größte Anzahl förderungsfähiger Fernlehrgänge.

Weitere Infos sowie die aktuellen Maßnahmennummern erhalten Sie unter 0800 / 123 44 77 (gebührenfrei).

Kostenlose Infos
anfordern

Fordern Sie jetzt das aktuelle Studienhandbuch mit über 350 Lehrgängen an!
Infos kostenlos anfordern
Bitte füllen Sie alle rot markierten Felder aus.
Bitte füllen Sie alle rot markierten Felder aus.
  

So funktioniert der Weg zum Bildungsgutschein

Wunschlehrgang auswählen

Wählen Sie aus unseren über 150 AZAV-geförderten Lehrgängen Ihren Wunschlehrgang aus. Eine Übersicht über die förderfähigen Lehrgänge finden Sie unten auf dieser Seite.

Unverbindlich beraten lassen

Nachdem Sie in unserer Kursauswahl den für Sie geeigneten Lehrgang gefunden haben, rufen Sie einfach unsere kostenlose und unverbindliche Studienberatung an. Hier erhalten Sie wertvolle Tipps zur Beantragung des Bildungsgutscheins bei Ihrer Agentur für Arbeit oder Ihrem Jobcenter.

Agentur für Arbeit oder Jobcenter kontakten

Gut informiert und vorbereitet kontaktieren Sie jetzt die für Sie zuständige Agentur für Arbeit oder das Jobcenter und beantragen dort nach einem Beratungsgespräch Ihren Bildungsgutschein. Ihr/e Jobcenter/Arbeitsagentur finden Sie hier.

Anmelden mit Bildungsgutschein

Danach schicken Sie einfach die ausgefüllte AZAV-Studienanmeldung zusammen mit Ihrem Bildungsgutschein an uns. Den Rest erledigen wir für Sie.

Sie erreichen uns Montag bis Freitag von 8.00 Uhr bis 20.00 Uhr unter 0800 123 44 77 (kostenlos)
Hier finden Sie AZAV-Anmeldungen für einen Bildungsgutschein und für Weiterbildung während der Kurzarbeit

FAQ - Fragen und Antworten zur Weiterbildung in Kurzarbeit

  • Kann während der Kurzarbeit eine Weiterbildung gefördert werden?

    Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer können durch volle oder teilweise Übernahme der Weiterbildungskosten gefördert werden, wenn

    • Kenntnisse und Fertigkeiten vermittelt werden, die über ausschließlich arbeitsplatzbezogene Anpassungsfortbildungen hinausgehen
    • der Erwerb des Berufsabschlusses mindestens vier Jahre zurückliegt,
    • sie in den letzten vier Jahren vor Antragstellung nicht an einer nach dem SGB III geförderten beruflichen Weiterbildung teilgenommen hat,
    • die Maßnahme außerhalb des Betriebes durchgeführt wird und mehr als 160 Stunden dauert,
    • die Maßnahme und der Träger der Maßnahme für die Förderung zugelassen sind und
    • sie von Strukturwandel betroffen sind oder eine Weiterbildung in Engpassberufen anstreben. Hiervon kann bei Betrieben mit weniger als 250 Beschäftigten abgewichen werden.
  • Wie funktioniert die Weiterbildungsförderung durch die Agentur für Arbeit praktisch?

    Um die Übernahme der Kosten für Qualifizierungsmaßnahmen zu beantragen, können sowohl der Arbeitgeber als auch die Beschäftigten auf die Agentur für Arbeit zugehen. Dort wird der Anspruch auf die Förderung geprüft und festgestellt, ob eine Förderung möglich ist. Bei Förderung wird in der Regel ein Bildungsgutschein an die Beschäftigten ausgehändigt.

  • Kann die während der Kurzarbeit begonnene Weiterbildung fortgesetzt werden, wenn die Kurzarbeit ganz oder teilweise endet?

    Die Teilnahme an der Weiterbildung darf der Rückkehr zur normalen Arbeitszeit nicht entgegenstehen. Grundsätzlich muss sich die Weiterbildung daher zeitlich der ganz oder teilweise entfallenden Kurzarbeit anpassen, was bei Fernlehrgängen des ILS die Regel ist, oder bei Rückkehr zur Regelarbeitszeit enden.

  • Wer entscheidet über mögliche Qualifizierungsmaßnahmen - der Arbeitgeber oder die Beschäftigten?

    Inhalt, Art und Dauer der Weiterbildung werden zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmerin bzw. Arbeitnehmer abgestimmt.

  • Was muss ich konkret tun, damit meine Weiterbildung durch die Agentur für Arbeit gefördert wird?

    Um die Übernahme der Kosten für Qualifizierungsmaßnahmen zu beantragen, können sowohl der Arbeitgeber als auch die Arbeitnehmerin bzw. der Arbeitnehmer auf einen zertifizierten Bildungsanbieter wie das ILS und dann auf die Agentur für Arbeit zugehen. Dort wird der Anspruch auf die Förderung geprüft und bei positivem Ergebnis in der Regel ein Bildungsgutschein an die Beschäftigte oder den Beschäftigten ausgehändigt.

Für folgende ILS-Fernlehrgänge können Fördermittel beantragt werden:


Download Förderungen und Zuschüsse für Ihren Fernkurs

Foerderbroschuere

Lesen Sie hier mehr über steuerliche Vorteile, staatliche Zuschüsse und weitere finanzielle Vergünstigungen - oder laden Sie sich unsere aktuelle Broschüre hierzu herunter:

> Broschüre als PDF laden ...

Online-Anmeldung

Online-Anmeldung

Jetzt anmelden und Wunschlehrgang 4 Wochen kostenlos testen!

Deutschlands größte Fernschule
23 mal Testsieger
Absolventenbewertung: 1.6
ILS Best-Preisgarantie
4 Wcohen kostemnlos testen
Interaktiver Online-Campus