Textil- und Storemanagement im Einzelhandel (IHK)

Staatliche Zulassungsnummer: 510 51 17

Branchenbezogenes Management-Know-how für den Mode- und Textilhandel

Allein für Bekleidung geben Konsumenten in Deutschland jährlich über 50 Milliarden Euro aus. Knapp die Hälfte davon wird im Einzelhandel gekauft, der damit einen entscheidenden Bestandteil des Gesamtumsatzes der Branche erwirtschaftet. In Zeiten erheblicher Strukturveränderungen, wachsender Online-Konkurrenz, ständiger technischer Innovationen und kürzer werdenden Produktlebenszyklen textiler Güter, sind Experten gefragt, die aktuelles branchenspezifisches Fachwissen mitbringen, Trends frühzeitig erkennen und mit innovativen Ideen auf Veränderungen reagieren.

Dieser neu konzipierte Lehrgang bietet Antworten und Lösungsansätze rund um die Frage, wie Unternehmen mit der rasanten Entwicklung der Branche Schritt halten und zukunftsfähig aufgestellt werden können. Sie erwerben eine gesuchte Qualifikation für den Aufstieg ins Management im Einzelhandel, im Filialgeschäft oder in Franchiseunternehmen.

Preise & Downloads
Zum Fernlehrgang ohne Studienabschluss IHK-Zertifikat hier: "Textil- und Storemanagement im Einzelhandel"

Fernlehrgang "Textil- und Storemanagement im Einzelhandel (IHK)" im Überblick

Teilnahmevoraussetzungen
  • Mindestens mittlerer Bildungsabschluss, abgeschlossene kaufmännische oder verwaltende Ausbildung sowie erste Berufserfahrung in der Textilwirtschaft oder im Textilhandel
    oder
  • Mindestens mittlerer Bildungsabschluss und mindestens 2 Jahre Berufspraxis in der Textilwirtschaft, im Textilhandel oder angrenzenden Branchen

Lehrgangsbeginn

Jederzeit - 4 Wochen kostenlos testen

Lehrgangsdauer

12 Monate, wobei Sie wöchentlich etwa 8 Stunden benötigen.
Sie können jedoch auch schneller vorgehen oder sich Zeit lassen; die Regelstudienzeit dürfen Sie um 6 Monate kostenlos überschreiten.

Umfang des Studienmaterials

15 Studienhefte, Lernsoftware "Präsentationstechniken" auf CD-ROM und ein Leitfaden zur Anfertigung der Projektarbeit

Erforderliche Arbeitsmittel

Standard-PC mit Internetzugang und Headset (nicht in der Lehrgangsgebühr enthalten)
Webinar und Seminar Wenn Sie das IHK-Zertifikat erwerben möchten, bieten wir Ihnen ein Vorbereitungs-Webinar à 4 Stunden zur Information und für Fragen in Bezug auf die Projektarbeit und die Anforderungen des IHK-Zertifikatstest und ein dreitägiges Präsenzseminar zum IHK-Zertifikatstest in Hannover an. Am 3. Tag findet der Zertifikatstest vor einem Expertengremium in Hannover statt. Die Teilnahme an dem Webinar und an dem Seminar ist Voraussetzung für den Erwerb des IHK-Zertifikats. Die Kosten für Webinar und Seminar sind in den Studiengebühren enthalten.

Studienabschluss

Der erfolgreiche Abschluss wird mit dem ILS-Abschlusszeugnis "Textil- und Storemanagement im Einzelhandel" bestätigt. Auf Wunsch stellen wir es Ihnen auch als international verwendbares ILS-Certificate in englischer Sprache aus.

Durch die Anfertigung einer Projektarbeit und die erfolgreiche Teilnahme an einem lehrgangsinternen IHK-Zertifikatstest erwerben Sie das Zertifikat "Textil- und Storemanagement im Einzelhandel (IHK)".

Marktmechanismen und Aufgabenbereiche der Textilbranche

Am Beispiel traditionsreicher Textilunternehmen zeigen wir Ihnen zunächst, wie sich herkömmliche Marktmechanismen im Wandel der Zeit verändern. In der Darstellung unterschiedlicher Unternehmensstrukturen des textilen Einzelhandels werden anschließend die wesentlichen Betriebsformen analysiert.

Darauf aufbauend werden Sie die verschiedenen Unternehmensbereiche kennenlernen: Einkauf und Verkauf, Verwaltung, Personalwesen, Marketing und Warenwirtschaft. Zu allen Themen erhalten Sie umfassende aktuelle Informationen und werden anhand von Beispielen und Aufgaben aus der Praxis wichtige Problem-stellungen erkennen und bearbeiten. Sie erfahren darüber hinaus, welche Unternehmens- und Interessenverbände es in der Branche gibt und welche Dienstleistungen in Ihr Angebot gehören sollten.

Unternehmensstrukturen und Vertikalisierung

Ein Hauptdifferenzierungsmerkmal zwischen den "Gewinnern" und "Verlierern" in Bezug auf die Umsatzentwicklungen der letzten Jahre liegt in den unterschiedlichen Unternehmensstrukturen. Ein wichtiges Stichwort in diesem Zusammenhang ist der sogenannte Vertikalisierungsgrad innerhalb der Textil-Pipeline. Bei der Vertikalisierung geht es darum, die gesamte Produktions- und Handelskette bis hin zum Käufer in einer Hand zu konzentrieren. Erkennbar wird, dass Firmen mit einer stärkeren Konzentration der Handlungsschritte im Vergleich zu Unternehmen mit einer weniger stark ausgeprägten Konzentration heute deutlich erfolgreicher am Markt sind.

In diesem Lehrgang lernen Sie, wie Sie den Konzentrationsprozess, bzw. Vertikalisierungsgrad eines Unternehmens erkennen und anheben können. Sie erwerben also genau das gesuchte Know-how, das Sie brauchen, um Betriebe so zu organisieren, dass sie flexibel und erfolgreich auf die sich ständig ändernden Marktbedingungen reagieren können.

B2B und B2C: Externe Systeme und ihr Nutzen

Der deutsche Online-Versandhandel verzeichnet jährlich hohe Steigerungsraten. Im Jahr 2025 wird der Online-Anteil bei Fashion und Lifestyle bei etwa 24 Prozent liegen. Die meisten Kunden variieren beim Einkauf: einiges wird online gekauft, vieles immer noch lieber im Geschäft, denn beim Einkaufen von Mode sind das Einkaufserlebnis selbst, Haptik der Produkte, die Umtauschmöglichkeit sowie eine serviceorientierte Beratung wichtige Faktoren für den Kauf. Der Handel ist gefragt, nahtlose Übergänge zwischen analoger und digitaler Welt zu schaffen, um potenzielle Käufer nicht an den Wettbewerb zu verlieren.

Kleinere Unternehmen, in denen man noch auf das Ladengeschäft setzt, stehen aktuell vor der Frage, ob ein zusätzlicher Onlineshop sich lohnt und langfristig Gewinn abwirft. Wir zeigen Ihnen die Vor- und Nachteile kleiner Onlineshops und die Einbindung in größere sogenannte externe Systeme bzw. Netzwerke. Letztere können wichtige Partnerschaftsfunktionen übernehmen. Als "einzeln" handelnde/r Textilmanager/in können Sie Ihr Unternehmen beispielsweise an ein vorhandenes B2B- und B2C-System ankoppeln. Zum einen gibt es darüber die Möglichkeit - ähnlich wie bei einem Einkaufsverband -, regelmäßig aktuelle Ware einzukaufen bzw. nachzuordern, zum anderen können Sie sich an den diversen Netzwerken für Fashionportale und Onlineshops beteiligen um von möglichst vielen potenziellen Kunden gefunden zu werden.

Mit Webinar und Seminar den Prüfungserfolg sichern

Der Lehrgang umfasst ein ergänzendes Webinar - ideal für alle, die beruflich oder privat stark eingebunden sind. Ohne lange Anreise nehmen Sie direkt von zu Hause aus teil und erhalten über eine Lerneinheit hinaus wichtige Tipps zur Erstellung der lehrgangsbegleitenden Projektarbeit. Um Sie darüber hinaus auf den lehrgangsinternen Test zur IHK-Zertifizierung vorzubereiten, bieten wir Ihnen die Teilnahme an einem zweitägigen Präsenz-Seminar in Hannover an. Direkt im Anschluss können Sie am dritten Tag den Test absolvieren.

Ist dieser Lehrgang für Sie richtig?

Dieser kompakte Fernlehrgang ist besonders geeignet für:

  • Teilnehmer/innen, die eine kaufmännische Vorbildung haben, Berufserfahrung aus dem textilen Einzelhandel mitbringen und jetzt mit aktuellem Wissen Managementaufgaben übernehmen wollen,
  • Quereinsteiger/innen aus benachbarten Branchenmit kaufmännischer Vorbildung, die in textilen Einzelhandelsunternehmen verantwortungsvolle Positionen übernehmen wollen,
  • Teilnehmer/innen mit einer kreativen, modischen Vor- oder Ausbildung, die eine Position im Management eines kleinen bis mittleren Textilunternehmens anstreben.

Themenüberblick

Einführung in die Textilwirtschaft

  • Entwicklung der Textilindustrie und des Einzelhandels
  • Aktueller Stand
  • Probleme, Veränderungen und Herausforderungen der Textilbranche

Unternehmensstrukturen und Vertikalisierungsgrad

  • Einzelunternehmen
  • Filialsysteme
  • Franchisesysteme
  • Partnersysteme

Bausteine der Unternehmenspolitik

  • Einkaufswesen
  • Verkaufswesen
  • Verwaltungs- und Personalwesen

  • Marketing
  • Warenwirtschaft
  • Die textile Kette
  • Im- und Export
  • Standortinterne und-externe Auswirkungen
  • Warenpräsentation
  • Vor- und Nachteile der Vertikalisierung
  • Beziehung Handel und Industrie
  • Vertikale Integration
  • Onlinehandel

Messen und digitale externe Systeme

  • Messen, Modezentren und Showrooms
  • Verbände der Textilwirtschaft
  • Interessensgemeinschaften
  • Erfa-Gruppen
  • Handelsberatungen
  • Digitale externe Systeme (B2B, B2C und LabelFinder für Shopfindung)

Ihre Vorteile

  • 4 Wochen kostenlos testen: Lernen Sie Ihre Studienunterlagen und Ihre persönlichen Fernlehrer kennen
  • Mit Zugang zum Online-Studienzentrum für vernetztes Lernen
  • 2 Präsenzseminare (Webinar und Seminar)
Mobiles Online-
Studienzentrum
Studienhefte
auch digital
Individuelle
Lernstil-Beratung
Kostenlose
Webinare
Textil- und Storemanagement im Einzelhandel (IHK)
Textil- und Storemanagement im Einzelhandel

Preise & Downloads

Hier erhalten Sie wertvolle Zusatzinformationen zu:
  • Aktuelle Studiengebühren
  • Individuelle Förderungsmöglichkeiten
  • Vertiefende Informationen zu Lehrgangsaufbau und -ablauf
Hier klicken …

Fordern Sie jetzt das aktuelle Studienhandbuch mit über 220 Lehrgangsbeschreibungen und vielen hilfreichen Tipps an!

Infos kostenlos anfordern Jetzt anfordern ...

Sie haben sich für ein Angebot entschieden?
Dann melden Sie sich hier in drei einfachen Schritten für Ihr Fernstudium an.

Bitte füllen Sie alle rot markierten Felder aus.
Infos kostenlos anfordern
  
vodel

Individuelle
Studienberatung

0800 123 44 77

(gebührenfrei) Mo. - Fr., 8-20 Uhr

Bewertung:  4,6 von 5
3045 Stimmen

Online-Anmeldung

Jetzt anmelden und Wunschlehrgang 4 Wochen kostenlos testen!

Jetzt anmelden ...

Bestes
Fernlehrinstitut 2017

Das ILS wurde von FOCUS Money als "Bestes Fernlehrinstitut" ausgezeichnet.

© 1996 - 2017 ILS Fernstudium - Fernstudium beim ILS - Deutschlands größte Fernschule