Das ILS gewinnt den eLearning AWARD 2018 in der Kategorie Qualitätsmanagement

Bereits seit mehreren Jahren bietet das ILS seinen rund 800 Fernlehrern einen zentralen Online-Workflow für die Teilnehmerbetreuung in über 200 Fernlehrgängen. Dieser virtuelle Arbeitsplatz im Online-Studienzentrum überzeugte jetzt die Jury des eLearning AWARD 2018. Die Auszeichnung in der Kategorie "Qualitätsmanagement" wird am 21. Februar 2018 auf der Bildungsmesse didacta in Hannover feierlich überreicht.

Kurze Reaktionszeiten dank Cloud-Lösung für Fernlehrer

Birger TralauWer heutzutage ein Fernlehrgang absolviert, erwartet in der Regel eine zügige Online-Betreuung. Dies gewährleistet das ILS durch einen virtuellen Arbeitsplatz, den Deutschlands größte Fernschule seinen rund 800 Fernlehrern zur Verfügung stellt. Denn genauso wie die Teilnehmer ortsunabhängig ihr Fernstudium beim ILS absolvieren, beantworten die freiberuflich tätigen Fernlehrer, die hauptberuflich in ihren jeweiligen Fachgebieten tätig sind, von überall auf der Welt aus innerhalb von maximal 48 Stunden jede Fachfrage und korrigieren in der Regel in weniger als sieben Tagen die eingereichten Prüfungsaufgaben. "Diese Reaktionszeiten haben sich in den vergangenen Jahren durch die Cloud-Lösung noch einmal erheblich gesteigert", bestätigt Birger Tralau, Leiter des Online-Studienzentrums beim ILS. Alle Abläufe - von der individuellen Teilnehmerbetreuung über die Abrechnung der erbrachten Leistungen und die Koordination der Zusammenarbeit mit der Aufgabenabteilung bis hin zur Evaluation und Qualitätssicherung - konnten optimiert werden.

Zufriedene Teilnehmer spornen an

Ein besonderes Instrument des virtuellen Arbeitsplatzes ist die Darstellung der Evaluationsergebnisse der laufenden Teilnehmerbefragung: Alle Teilnehmer eines ILS-Fernlehrgangs haben nach Erhalt einer korrigierten Einsendeaufgabe die Möglichkeit, anonym mit einem Schulnotensystem anzugeben, wie zufrieden sie mit der Dienstleistung ihres Fernlehrers waren. Der Mittelwert aus allen Antworten wird jedem einzelnen Fernlehrer direkt im Online-Arbeitsplatz angezeigt. Außerdem erfährt er tagesaktuell, wie sich seine Korrektur- bzw. Antwortdauer bei Fachfragen im Verhältnis zur Reaktionsgeschwindigkeit seiner Fernlehrerkollegen entwickelt.

Diese Darstellung der Werte Reaktionsgeschwindigkeit und Kundenzufriedenheit im Vergleich zur Gruppe aller Fernlehrenden hat sich als positiver Ansporn erwiesen. "Wir setzen Gamification bewusst als Motivationshebel ein, die visuelle Darstellung erfolgt mit Hilfe von Fortschrittsbalken und Emojis", erläutert Tralau. "Jeder Fernlehrer merkt schnell, dass er es in der Hand hat, wie sich die Werte entwickeln. Und jeder ist gern schneller als die anderen und wird gern mit einem grünen Smiley belohnt."

Meilenstein in der Entwicklung des Online-Studienzentrums

Die Umsetzung des virtuellen Arbeitsplatzes für die Fernlehrenden am ILS ist ein Meilenstein in der Weiterentwicklung des Online-Studienzentrums als Learning Management System. "Als Vizepräsident des Fachverbandes Forum DistancE-Learning weiß ich, dass der virtuelle Arbeitsplatz ein Alleinstellungsmerkmal in unserer Branche darstellt. Unsere Dienstleistung ist damit State of the art", betont Jens Greefe, pädagogischer Leiter des ILS. Eine umfassende Projektbeschreibung des preisgekürten virtuellen Arbeitsplatzes für Fernlehrer beim ILS finden Sie in dieser Sonderveröffentlichung des eLearning Journals.

Ansprechpartnerin

Dörte Giebel
Öffentlichkeitsarbeit & Social Media
040 / 675 70 - 4004
aktuelles@ils.de

Bestes
Fernlehrinstitut 2018

Das ILS wurde von FOCUS Money als "Bestes Fernlehrinstitut" ausgezeichnet.

Bitte füllen Sie alle rot markierten Felder aus.
Infos kostenlos anfordern
  

Ansprechpartnerin

Dörte Giebel
Öffentlichkeitsarbeit & Social Media
040 / 675 70 - 4004
aktuelles@ils.de

Bestes
Fernlehrinstitut 2018

Das ILS wurde von FOCUS Money als "Bestes Fernlehrinstitut" ausgezeichnet.

Bitte füllen Sie alle rot markierten Felder aus.
Infos kostenlos anfordern
  
© 1996 - 2018 ILS Fernstudium - Fernstudium beim ILS - Deutschlands größte Fernschule