Mobile Weiterbildung für mobile Mitarbeiter

Marion Hebding - Leiterin Trainingsentwicklung u. Fernstudien / Akademie für internationale Mobilität

Wie ist die Zusammenarbeit mit ILS Professional entstanden?

Marion Hebding
Marion Hebding

Berufsbegleitende Weiterbildung wird für die Deutsche Bahn AG immer wichtiger. Seit 2003 arbeitet die Akademie für internationale Mobilität (AiM) - die Koordinationsstelle für freiwillige Weiterbildung bei der Deutschen Bahn AG - eng mit ILS Professional zusammen. Uns war es wichtig, unseren Mitarbeitern ein breites Weiterbildungsportfolio anzubieten – über ILS Professional können unsere Mitarbeiter sowohl Fernstudiengänge an der internationalen Euro-FH belegen als auch staatlich geprüfte Fernlehrgänge des ILS. Ein weiterer wichtiger Punkt war die Qualität der Weiterbildung. Daher war es für uns keine Frage, mit dem Firmenservice von Deutschlands renommiertester Fernschule zusammenzuarbeiten.

Wie haben Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf die Möglichkeit zur Weiterbildung per Fernunterricht reagiert?

Da ein Großteil unserer operativen Mitarbeiter im Schichtdienst beschäftigt ist, ist für sie die Unterrichtsmethode Fernunterricht von großem Vorteil: Unabhängig von festen Lernzeiten und Schulungsorten kann sich auf diese Weise jeder ohne berufliche Einschränkungen weiterbilden. Für unsere Mitarbeiter ist das absolut bedarfsgerecht, deswegen wird das Angebot an Fernlehrgängen und Fernstudiengängen sehr gut angenommen. Auf Prüfungs- und Präsenzphasen wird seitens des Unternehmens selbstverständlich nach Möglichkeit Rücksicht genommen. Zudem werden die Fahrten zu Präsenzveranstaltungen häufig als Dienstreisen anerkannt. Eine ggf. darüber hinausgehende Förderung wird zwischen dem einzelnen Mitarbeiter und der Führungskraft abgestimmt, hier gibt es in einem so großen Konzern wie der Deutschen Bahn AG keine pauschale und allgemeinverbindliche Aussage zur Förderung, da in jedem Geschäftsfeld auch die Bedingungen unterschiedlich sind. Grundsätzlich lässt sich sagen, dass freiwillige Lerngruppen natürlich unterstützt werden und die Akademie für internationale Mobilität als DB-Ansprechpartner den Lehrgangsteilnehmern bei allen Problemen und Fragen zur Verfügung steht.

Gibt es für Sie erkennbare positive Veränderungen, seit Sie das Fernstudium in Ihr internes Weiterbildungsprogramm integriert haben?

Wir freuen uns über viele Erfolgsgeschichten von Mitarbeitern, denen durch die Teilnahme an einem der Fernunterrichts-Angebote eine berufliche Weiterentwicklung gelungen ist! Außerdem trainieren unsere Mitarbeiter auf diese Weise wichtige Kompetenzen: Eigenmotivation, Selbstdisziplin, Leistungswillen und Lernbereitschaft. Diese Soft Skills sind für die Deutsche Bahn AG schon lange nicht mehr aus den Stellenprofilen wegzudenken!

Was ist Ihr Fazit nach fast fünf Jahren der Zusammenarbeit mit ILS Professional?

Die Weiterbildungsangebote von ILS Professional decken einen wichtigen Bedarfsschwerpunkt im Konzern der Deutschen Bahn AG ab und sind daher ein unerlässlicher Bestandteil unseres Weiterbildungs-Portfolios geworden. Leistung und Preis stimmen überein und die Zusammenarbeit mit ILS Professional ist von einem großen Vertrauen gekennzeichnet. Unsere Wünsche und Vorstellungen werden schnell und unbürokratisch in praxisorientierte Lösungen umgesetzt.

Zurück zu Deutsche Bahn AG

Ich möchte ausführliche Informationen zu Fernlehrgängen für Unternehmen.

Bitte füllen Sie alle rot markierten Felder aus.
  
Neue forsa-Studie unter Personalentscheidern

forsa-Studie unter Personalentscheidern:

Attraktiv durch Weiterbildungs-
angebote – wie Unternehmen
hochqualifizierte Fachkräfte für
sich gewinnen. Mehr zu diesem Thema und weitere Ergebnisse der repräsentativen forsa-Studie finden Sie hier!

Jetzt lesen ...
© 1996 - 2017 ILS Fernstudium - Fernstudium beim ILS - Deutschlands größte Fernschule