Kreatives Gestalten

Kreativität ist in vielen Situationen des Alltags- und Berufslebens äußerst gefragt: Der Fernlehrgang "Kreatives Gestalten" des Instituts für Lernsysteme eröffnet neue Sichtweisen und unerwartete Lösungen. Der anregende und spannende Fernkurs des ILS sorgt für den gewissen "Klick" im Kopf, also die Kompetenz, im richtigen Moment den Schalter vom "Normalwaschprogramm" – den eingefahrenen Denkweisen - in den "kreativen Schleudergang" umzustellen.

Kreatives Potenzial – im Menschen angelegt, aber oft verschüttet

Dass unser menschliches Gehirn von Geburt an mit kreativem Potenzial ausgestattet ist, bestreitet niemand. Das Spiel der Kinder – Schlüssel zu den Kulturen der Völker – ist der beste Indikator dafür. Mit dem Erwachsenwerden begeben sich die Menschen aber in die verschiedensten Zwänge und verschütten so oft ungewollt und unbemerkt ihr ureigenes Potenzial. Unser normales Denken bewältigt den Alltag mit dem Rasterverfahren. Kreatives Handeln beginnt dagegen immer mit einem Befreiungsakt: Die alten Vorurteile werden beiseite geschoben; damit werden die Sinne für andere, ungeahnte Möglichkeiten frei. Manchmal genügt schon eine kleine Blickwendung, um das lineare, eindimensionale, zweckorientierte Denken und Handeln zu verlassen und sich einen weiteren Horizont zu verschaffen.

Förderung der Kreativität durch einfache künstlerische Gestaltungsmöglichkeiten

Die Entdeckung und Förderung der Kreativität – sei es die eigene oder in der Folge dann auch die anderer – ist keine Sache, die im Kopf allein passiert. Sondern es braucht dazu ein Medium: äußere Anlässe, die man sehen, aufgreifen und verfolgen kann und die schließlich zu einem überzeugenden und für andere sichtbaren Resultat führen. Die Gestaltungsmöglichkeiten der bildenden Kunst in ihren vielen Facetten bieten dafür die beste Basis. Es gibt unzählige visuelle und haptische Ausdrucksformen, die ohne großen materiellen Aufwand auch von absoluten Laien auf diesem Gebiet ausprobiert, optimiert und zu überraschenden, eindrucksvollen Ergebnissen gebracht werden können. Und wenn erst einmal der Knoten im Kopf geplatzt ist, setzt jede Idee fast wie von allein weitere in Gang.

Kreativität in den unterschiedlichsten Lebenszusammenhängen

Durch ein breit gefächertes Angebot von Anreizen, Experimenten und Spielen entwickeln die Lernenden langfristig selbst ein Repertoire kreativer Erfahrungen.

Schließlich verfügen sie nach erfolgreicher Teilnahme über ein Instrumentarium von materiell wenig aufwendigen, jederzeit und überall einsetzbaren Aufgabenstellungen, mit denen sie nicht nur sich selbst, sondern vor allem auch andere zu kreativem Handeln stimulieren können. Und dies in den vielfältigsten Zusammenhängen in der Familie, in der Arbeit mit Kindern oder mit Senioren, in Freizeitgruppen, Volkshochschulkursen, ehrenamtlichen Aufgaben …

Im Mittelpunkt: Aufmerksamkeit und Experimentierfreude

Im Verlauf dieses Lehrgangs werden außergewöhnliche Blickrichtungen, Aufgaben und Materialien angeboten, die ganz bewusst keine Spezialkenntnisse und keine aufwendige Ausrüstung erfordern. Denn streng genommen setzt Kreativität meistens da ein, wo die gewohnten Medien eben gerade nicht vorhanden sind und man improvisieren muss. Statt komplizierter Techniken und Werkzeuge oder eines großen Lernpensums fördert und fordert dieser Lehrgang vor allem Aufmerksamkeit und Experimentierfreude.

Begleitet werden die Lernenden von erfahrenen Kunstpädagogen; die individuelle und sehr persönliche Förderung steht während des gesamten Fernlehrgangs im Mittelpunkt.

kh

Bitte füllen Sie alle rot markierten Felder aus.
Infos kostenlos anfordern
  

Online-Anmeldung

Jetzt anmelden und Wunschlehrgang 4 Wochen kostenlos testen!

Jetzt anmelden ...
© 1996 - 2017 ILS Fernstudium - Fernstudium beim ILS - Deutschlands größte Fernschule